Meine Sommerleseliste 2018

Urlaubszeit ist für mich Lesezeit! Denn während ich es im Alltag oft nur mühsam schaffe, das Lesen regelmäßig, so oft wie ich es gerne hätte, in mein Leben zu integrieren, „fresse“ ich die Bücher im Urlaub regelrecht auf. Im letzten Sommerurlaub las ich elf, im Frühjahrsurlaub in diesem Jahr innerhalb einer Woche sechs Bücher. Es bereitet mir riesige Freude zu überlegen, welche Bücher mit in den Urlaub kommen. Und weil es mir so einen Spaß macht, zeige ich euch doch direkt mal meine Auswahl für den Urlaub.

Wichtig: Ich werde für keine der Empfehlungen bezahlt. | Freiwillige Werbung, da Titel-, Autoren- und Verlagsnennung etc. |

https://www.droemer-knaur.de/fm/48/978-3-426-19921-3_Druck.jpg
© droemer-knaur

Sebastian Fitzek lese ich seit über zehn Jahren sehr gerne und auch, wenn ich finde, dass sich die Bücher seit seiner Anfangszeit sehr verändert haben, macht es mir immer wieder viel Freude. Seit einer Woche etwa höre ich „Flugangst 7a“ im Auto und werde es wohl in gedruckter Form weiterlesen. Nele ist hochschwanger und wird, als sie zum Kreißsaal fahren möchte, entführt und in große Gefahr gebracht. Ihr Vater Mats, Psychologe mit stark ausgeprägter Flugangst, sitzt parallel in luftiger Höhe im Flugzeug nach Berlin und bekommt die Aufgabe, dass er das Flugzeug mithilfe einer ehemaligen Patientin zum Absturz bringen muss, andernfalls stirbt seine Tochter und das Baby. Wird Mats es schaffen?

Bildergebnis für momo jubiläumsausgabe
©Thienemann-Esslinger

Momo. Ein Kinderbuchklassiker, der seit Jahre ungelesen in meinem Regal steht und mir schon so oft empfohlen wurde. Erschienen ist es bereits 1973, hier im Bild seht ihr die „Jubiläumsausgabe“, die zum 40-jährigen Erscheinungsjahr herausgebracht wurde und seit einigen Jahren bei mir ungelesen in meinem Regal steht. Dies soll sich diesen Sommer ändern.
Zum Inhalt von der Verlagsseite: Momo, ein kleines struppiges Mädchen, lebt am Rande einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, und eine außergewöhnliche Gabe: Sie hört Menschen zu und schenkt ihnen Zeit. Doch eines Tages rückt das gespenstische Heer der grauen Herren in die Stadt ein. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen und Momo ist die Einzige, die der dunklen Macht der Zeitdiebe noch Einhalt gebieten kann. (Quelle)

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Freytag_ANicht_weg_und_nicht_da_188064.jpg
©heyne>fliegt

Nicht weg und nicht da“ ist mir schon so oft ins Auge gesprochen. Besonders nach „Mein bester letzter Sommer“ und „Den Mund voll ungesagter Dinge“, die mir beide von Anne Freytag sehr gefielen, kaufte ich es mir Ende Juni spontan an meinem Geburtstag in meiner Lieblingsbuchhandlung. Es geht um Luise, die nach dem Tod ihres Bruders in ein tiefes Loch fällt. Mitten in dieser Phase lernt sie Jacob kennen, zu dem sie zuerst auf Abstand geht. Bis sie plötzlich an ihrem 16. Geburtstag eine E-Mail von ihrem toten Bruder erhält und sich alles verändert. Ich bin sehr gespannt!

 

Fischer Verlage | Scherz

Mit „Ich beobachte dich“ erwartet mich der neue Thriller von Chevy Stevens, von der ich bisher ausnahmslos alle Bücher gelesen und sehr gemocht habe. Der Buchrücken verrät mit folgender Passage noch nicht allzu viel, ich bin aber sehr gespannt und kann auch die anderen Thriller sehr empfehlen:

„Du hast ihn geliebt.
Du hast ihm vertraut.
Deshalb weißt du, wie gefährlich er ist.
Aber deine Tochter glaubt dir nicht.
Denn er ist ihr Vater.“

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Hodgen_CMenschen_die_mir_fehlen_145093.jpg
randomhouse|Knaus

„Fünf Menschen, die mir fehlen“ hat mich bei meinem Büchereibummel letzte Woche sehr angesprochen und es in mein Leihkörbchen geschafft. Der Klappentext sagt am Ende: Mit literarischer Wucht setzt Christie Hodgen den Außenseitern, die unser aller Leben prägen, ein erzählerisches Denkmal. – genau das hat mich so angesprochen, denn sind es nicht gerade die „verrückten Menschen“, die unser Leben prägen? Wer also ist es, die die junge Frau Mary auf ihrem Lebensweg begleitet und geprägt haben? Ich werde es sicher rausfinden und bin schon sehr neugierig darauf.

wunderlich

Jojo Moyes gehört mittlerweile zu meinen Favoriten, ich liebte bisher jedes Buch von ihr und habe mir mit „Kleine Fluchten“ ein paar Kurzgeschichten aus der Bibliothek geliehen, die ich auch im Alltag schaffe zu lesen. Angefangen mit der ersten, geht es spätestens auf der Fahrt in den Urlaub damit weiter, denn es ist schön den Alltag mal durch kleine „Fluchten“ und zauberhafte Geschichten zu verlassen, oder? Auf nur 144 Seiten erscheint es mir nach Lesen des ersten Kapitels genau das zu sein, was auf dem Cover steht. Wunderbar, ich freu mich drauf!

https://www.randomhouse.de/content/edition/covervoila_hires/Koch_CIch_bin_dann_mal_offline_111160.jpg Ein erneuter Re-Read von „Ich bin dann mal offline“ erwatet mich diesen Sommer, denn dieses Buch tat mir mehrmals schon sehr gut. In meiner Rezension hab ich euch schon erzählt, wie gut mir das Buch gefiel und manchmal ist es in diesem ganzen Internetwahnsinn doch auch ganz gut, wenn wir uns darauf besinnen, dass WIR es sind, die entscheiden, wie intensiv wir das Internet nutzen.

Was ich auch immer wieder schön finde ist, mir vor oder im Urlaub ein, zwei neue Bücher zu kaufen. Hier mal eine kleine Auswahl von aktuellen Büchern, die es vielleicht doch noch in meine Urlaubstasche schaffen:

In deinem Namen, Harlan Coben (Thriller)
Was man von hier aus sehen kann, Mariana Leky (wurde mir so oft empfohlen und sollte dringend bald gelesen werden!)

Ihr Lieben, habt ihr von den Büchern schon was gelesen? Mit welchem soll ich denn beginnen und habt ihr darüber hinaus für mich noch Tipps?
Ich würde mich sehr freuen und sende euch einen lieben Gruß zum Wochenende!
Genießt es und macht was schönes! Habt ihr Pläne?
Herzliche Grüße, Lisa Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Die 120 beliebtesten Bücher – Ein Rundumblick

Es gibt immer mal wieder Veröffentlichungen von „Büchern, die man unbedingt gelesen haben muss“ und man kann sicherlich darüber streiten, welche Bücher es auf diese Listen schaffen und wer genau darüber entscheidet. Im Jahr 2004 gab es, initiiert vom ZDF die Umfrage „Das große Lesen“, bei der 250.000 Menschen befragt wurden. Seitdem sind fast fünfzehn Jahre vergangen und trotzdem werde ich heute mal einen Blick auf diese Liste und ergänze sie mit einer Liste vom Spiegel, bei der die 20 meistverkauften Bücher von 2005 bis 2015 mit in die Liste aufnehme. Anschließend nehme ich mir diese 150er-Liste vor.
Was davon habe ich gelesen? Was davon interessiert mich? Ich freue mich auf diesen sehr spannenden Einblick und bin gespannt, ob es mir die ein oder andere Inspiration bringen kann. Und ganz besonders gespannt bin ich auf EURE Liste: Was davon habt ihr lesen? Was davon weckt euer Interesse? Legt ihr Wert auf solche Listen oder lest ihr völlig fernab von Empfehlungen dieser Art? Vielleicht habt ihr ja auch die ein oder andere Empfehlung für mich, die ich noch nicht „auf dem Schirm“ habe?

| Gelesen: 12/100 | Interesse |

1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien
2. Die Bibel
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett
4. Das Parfüm, Patrick Süskind
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry ✓
6. Buddenbrooks, Thomas Mann
7. Der Medicus, Noah Gordon
8. Der Alchimist, Paulo Coelho
9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling ✓
10. Die Päpstin, Donna W. Cross
11. Tintenherz, Cornelia Funke
12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco
19. Illuminati, Dan Brown
20. Effi Briest, Theodor Fontane
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling ✓
22. Der Zauberberg, Thomas Mann
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell
24. Siddharta, Hermann Hesse
25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende
27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley
31. Deutschstunde, Siegfried Lenz
32. Die Glut, Sándor Márai
33. Homo faber, Max Frisch
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez
37. Owen Meany, John Irving
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams
40. Die Wand, Marlen Haushofer
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez
43. Der Stechlin, Theodor Fontane
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann
47. Der Laden, Erwin Strittmatter
48. Die Blechtrommel, Günter Grass
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque
50. Der Schwarm, Frank Schätzing
51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks ✓
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling ✓
53. Momo, Michael Ende
54. Jahrestage, Uwe Johnson
55. Traumfänger, Marlo Morgan
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
57. Sakrileg, Dan Brown
58. Krabat, Otfried Preußler
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren ✓
60. Wüstenblume, Waris Dirie Will
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson
63. Mittsommermord, Henning Mankell
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling ✓
70. Tagebuch, Anne Frank
71. Salz auf unserer Haut, Benoîte Groult
72. Jauche und Levkojen , Christine Brückner
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt
76. Die dreizehn Leben des Käpt’n Blaubär, Walter Moers
77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt
79. Winnetou, Karl May
80. Désirée, Annemarie Selinko
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig
82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving
83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern ✓
85. 1984, George Orwell
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy ✓
87. Paula, Isabel Allende
88. Solange du da bist, Marc Levy ✓
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johanns Mario Simmel
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow
93. Schachnovelle, Stefan Zweig
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel
99. Jane Eyre, Charlotte Brontë
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood

Die 20 meistverkauften Bücher von 2005-2015 (erfasst von den Spiegelbestsellerlisten):

| Gelesen | Interesse |

1. Der Hundertjärhige, der aus dem Fenster stieg und verschwand, Jonas Jonasson
2. Geheimes Verlangen, E.L. James (Nein, danke!)
3. Verblendung, Jussi Adler-Olsen
4. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafon
5. Schwarm, Frank Schätzing
6. Biss zum Morgengrauen, Stephenie Meyer ✓
7. Sakrileg, Dan Brown
8. Die Vermessung der Welt, Daniel Kehlmann
9. Illuminati, Dan Brown
10. Das verlorene Symbol, Dan Brown
11. Die Chemie des Todes, Simon Beckett
12. Feuchtgebiete, Charlotte Roche ✓ (gelesen und für furchbar befunden!)
13. Drachenläufer, Khaled Hosseini
14. Harry Potter und die Heiligtümer des Todes, J.K. Rowling ✓
15. Nachtzug nach Lissabon, Pascal Mercier
16. Verdammnis, Jussi Adler-Olsen
17. Biss zur Mittagsstunde, Stephenie Meyer ✓
18. Vergebung, Jussi Adler-Olsen
19. Gefährliche Liebe, E.L. James ✓ (gelesen und nicht meins, weil Schreibstil nicht gefiel!)
20. Zusammen ist man weniger allein, Anna Gavalda ✓

Merken